gptw

Uns ist es wichtig, dass alle Peppers gerne zur Arbeit kommen. Beratung auf einem hohen Leistungsniveau und ein Wohlfühlklima schließen sich nicht aus – zumindest nicht bei HRpepper. Schön, dass unsere gute Unternehmenskultur nun wieder vom renommierten Great Place to Work® Institut bestätigt wurde. Wir gehören im Consulting zu den deutschlandweit besten Arbeitgebern.  

Wir von HRpepper sind beim Wettbewerb „Beste Arbeitgeber im Consulting“ von Great Place to Work® als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Dies wurde am Montag vom Great Place to Work Institut Deutschland bekannt gegeben. Die Auszeichnung steht für besonderes Engagement bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Kultur der Zusammenarbeit im Unternehmen. Die ausgezeichneten Beratungen bieten ihren Mitarbeitern nachweislich attraktive und förderliche Arbeitsbedingungen. Eine schöne Sache.

HRpepper erhält mit diesem Award bereits die zweite Arbeitgeber-Auszeichnung in diesem Jahr. Im März wurden wir zu einem der besten Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg gekürt. „Irgendwas müssen wir richtig machen, wenn wir zum wiederholten Male zu den besten Arbeitgebern gehören“, sagte Gründer und Managing Partner Matthias Meifert nach Erhalt des Preises. „Diese Auszeichnung freut mich gerade deswegen, weil gute Arbeitsbedingungen in der Beratungsbranche alles andere als eine Selbstverständlichkeit sind, wo häufig hoher Leistungsdruck und eine ausgeprägte Ellbogenmentalität vorherrschen. Wir haben gezeigt, dass erfolgreiches Consulting auch anders geht. Wir legen bei HRpepper Wert auf ein wertschätzendes Miteinander und leben gleichzeitig eine starke Leistungskultur, in der man sich wohlfühlen kann. Beratung darf ruhig auch Spaß machen – und das langfristig.“

Arne Reis, verantwortlich für Human Relations, betonte die große Bedeutung des Awards für HRpepper. „Für uns ist es wichtig, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, denn im Beratungsgeschäft kommt es ganz besonders auf kreative und intelligente Köpfe an“, sagte er.

Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der Mitarbeiter

Bewertungsgrundlage für den Award war eine ausführliche anonyme Befragung der Mitarbeitenden von HRpepper zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde das Management zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen befragt. Die Ergebnisse der beiden international bewährten Untersuchungsinstrumente (Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung und Kultur Audit) wurden im Verhältnis von 2:1 gewichtet; die unmittelbare Bewertung der Mitarbeitenden steht also im Vordergrund.

Am aktuellen Great Place to Work-Branchenwettbewerb „Beste Arbeitgeber im Consulting 2018“ nahmen insgesamt 54 Beratungsunternehmen aller Größen teil. HRpepper ist in der Kategorie 10 bis 49 Mitarbeiter gestartet. Sie stellten sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur durch das unabhängige Great Place to Work-Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden. Aus dem Gesamtteilnehmerfeld wurde die Liste der besten Arbeitgeber differenziert nach Unternehmensgrößen ermittelt.

Partner der 2016 ins Leben gerufenen Great Place to Work-Brancheninitiative und des Wettbewerbs
„Beste Arbeitgeber im Consulting“ sind der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) und die Branchenplattform Consulting.de. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, so Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work Deutschland, anlässlich der Preisverleihung.

HRpepper gestaltet seit 2012 Organisationen zukunftsfähig – und das mit einem neugierigen Blick, frischem Denken und innovativen Methoden. Zu den Kunden zählen sowohl DAX-Unternehmen als auch kleine und mittelständische Unternehmen. Als Organisationsberatung begleitet HRpepper jedoch nicht nur die Transformationen ihrer Kunden, sondern macht auch selbst einen umfangreichen Wandel durch – hin zu mehr Selbstorganisation und Ownership Thinking.


Im Interview mit Consulting.de erläutert Matthias Meifert als Great-Place-to-Work-Gewinner, warum „die Peppers“ auf Dienstwagen und Boni verzichten, und wie sich positive Mitarbeitererlebnisse auch auf die Kunden auswirken.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.