Wer glaubt an den Weihnachtsmann?

Wir sind davon überzeugt, dass eine wirkungsvolle Beratung einer guten theoretischen Fundierung bedarf. Daher gehen wir regelmäßig den typischen Überzeugungen und Wertsätzen des (Personal-)Managements auf den Grund. Uns interessiert, sind die vielfach unterstellten Zusammenhänge mit einer empirischen Evidenz belegbar? Den Nutzen dieser evidenzbasierten Vorgehensweise beschreibt Prof. Dirk Sliwka in unserem BION vom Dezember 2016: „An die Stelle spekulativer Argumentationen und Annahmen tritt empirische Evidenz, „harte Fakten“. Insbesondere Metaanalysen, die Zusammenfassung von vielen Studien, bieten diesen Nutzen. So komisch es klingt. Dem Weihnachtsmann sind wir bereits im BION Januar 2014 auf den Grund gegangen.


 

 

skiz jongl1 col new

01. April 2018

Aus Fehlern wird man (nicht) klug

Fehler machen ist schick und angesagt. Fuck-up-Nights, Scheiter-Gipfel, FailCons und ähnliche Events feiern das Scheitern und Fehlermachen als die Lernchance schlechthin. Da wird das Scheitern dann plötzlich zum Erfolg. Ist das wirklich so?

Mehr erfahren