hjotk_photo03Dez17

Im Rahmen des Digital Transformer Clubs wollen wir am 15. Mai über den Einfluss moderner Technologien auf HR sprechen. „Blockchain, Künstliche Intelligenz, Cloud – wie moderne Technologien die Personalfunktion herausfordern“ lautet der Titel der Veranstaltung, in der Hans-Joachim Köppen von IBM über die aktuellen technischen Entwicklungen im Personalbereich aufklärt und mit Gästen diskutiert.  

Lange Zeit schien es, als ginge der Kelch an der Personalfunktion vorüber, als bliebe HR von der Digitalisierung verschont. Nun trifft sie das Personalwesen umso härter. Dabei geht es nicht mehr nur um den Einsatz von Software,  um Prozesse effizienter zu gestalten. Dass man das Bewerbermanagement bei einer größeren Anzahl an Kandidaten nicht mehr mit Excel macht, dürfte den meisten mittlerweile klar sein.
Moderne Technologien schaffen heute eine neue Art zu arbeiten, bestimmen neue Prozesse. Aktuell spielen beispielsweise Social Media, Mobile und Cloud Computing eine große Rolle in HR. Auch hier steigt die Akzeptanz. Doch die nächste Technologie-Welle ist schon da. Die Entwicklungen sind rasant. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz, People Analytics und womöglich auch die Blockchain-Technologie werden die Personalfunktion weiter herausfordern.

Künstliche Intelligenz und Big Data beflügeln die Fantasie

Chat-Bots sind zum Teil schon heute im Recruiting im Einsatz. Die Hoffnung ist groß, dass Künstliche Intelligenz (KI) viele Routinetätigkeiten übernehmen kann. Was ist sonst noch möglich? Mehr noch als KI beflügeln Big Data und People Analytics die Fantasien vieler Experten, Start-ups in diesem Bereich sprießen wie Pilze aus dem Boden. Die Nutzung von Datenanalysen und mitarbeitergeführten Daten ermöglicht es bereits jetzt, Antworten auf allgemeine Fragen zu erhalten, zum Beispiel welche Faktoren die Mitarbeiterbindung fördern, wer die potenziellen Nachfolger für Führungsrollen sind, wie das Talentmanagement effektiver gestaltet werden kann und so weiter. Das Potenzial scheint riesig.
Es gibt einige Experten, die bei dem Thema „Technologie und HR“ Licht ins Dunkle bringen können. Dazu gehört unter anderem Hans-Joachim Köppen. Er ist bei IBM Technical Sales Leader – Digitization, IoT and Industrie 4.0, und er wird im Rahmen des Digital Transformer Clubs von HRpepper am 15. Mai im Berliner Q Club der Deutschen Bank Rede und Antwort stehen. „Blockchain, Künstliche Intelligenz, Cloud – wie moderne Technologien die Personalfunktion herausfordern“ ist der Titel der Veranstaltung, die als Frühstücksformat geplant ist. Ab 9.30 Uhr wird Hans-Joachim Köppen zunächst einen Impulsvortrag halten, um anschließend mit den Gästen in die Diskussion zu gehen. Für alle, die sich für Personalmanagement und dessen Zukunft interessieren, eine überaus spannende Veranstaltung.


Digital Transformer Club: „Blockchain, Künstliche Intelligenz, Cloud – wie moderne Technologien die Personalfunktion herausfordern“, 15. Mai 2018, 9.30 bis 12 Uhr, Q Club der Deutschen Bank, Friedrichstraße. 

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten bei Anja Gaertner (anja.gaertner@hrpepper.de)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   
Print Friendly, PDF & EmailAusdrucken