MenschSein in der Digitalisierung

Speaker | Tickets | Rückblicke

logo_hoffest_2019

Die technischen Möglichkeiten werden von Tag zu Tag vielfältiger. Aber was machen sie mit dem Menschen – heute und in der Zukunft? Darüber diskutieren wir bei unserem Hoffest am 24. Mai 2019 unter anderem mit dem Philosophen Julian Nida-Rümelin, dem Autor Benedikt Herles und der HR-Tech-Expertin Anna Ott.

Schöne neue Welt? Die Digitalisierung hat uns schon heute so viele Möglichkeiten geschenkt, hat unser Leben bereichert. Doch das ist alles noch gar nichts im Vergleich zu dem, was noch kommt. Wir bewegen uns in einer kontinuierlichen Revolution – und ihr Kern sind Algorithmen. Computerprogramme berechnen, wie wir wählen, was wir kaufen, sie werten Bewerbungen aus, messen unsere Arbeitsleistung und ermitteln anhand unserer Daten, wie gesund wir sind. Auch Vorhersagen können sie treffen, zu zukünftigem Verhalten, auch zu Entscheidungen und Gefühlen.

Algorithmen lernen immer besser

Algorithmen lernen immer besser. Vieles, was kommt, können wir noch gar nicht absehen. So viel Wunderbares und Beängstigendes zugleich. Wir wollen an den Chancen der neuen Technologien partizipieren – als Führungskräfte, Wirtschaftsunternehmen oder als Gesellschaft, wollen bei den Mensch-Technik-Kooperationen vorne dabei sein, Big-Data-Analysen bei der Personalsuche einsetzen und mithilfe von künstlicher Intelligenz oder intelligenten Robotern die Arbeit effizienter machen. Doch wie schützen wir unsere Freiheit? Was wollen wir ganz bewusst nicht? Wo sind die Grenzen? Wann stellt sich die Frage nach dem, was den Menschen ausmacht – in seiner Berufsrolle, in seiner Rolle als Konsument oder Patient? Darüber müssen wir reden, diskutieren und streiten – und zwar beim Hoffest von HRpepper am 24. Mai 2019.

Tolles Erlebnis im schönsten Hinterhof Berlins

Mit dabei sind unter anderem der Philosoph und Staatsminister a.D. Julian Nida-Rümelin, der Autor und Venture Capitalist Benedikt Herles sowie die HR-Tech-Expertin Anna Ott.


Benedikt Herles

Julian Nida-Rümelin

Anna Ott

Benedikt Herles ist einer der Keynotespeaker und wird in seinem Vortrag dafür sensibilisieren, neben den Möglichkeiten von Robotik, Gentechnik und künstlicher Intelligenz nicht die Gefahren für den Menschen aus dem Blick zu verlieren. Und der Philosoph sowie ehemalige Staatsminister Julian Nida-Rümelin fordert eine Ethik für das Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Die Techexpertin Anna Ott wiederum kommt aus einer ganz anderen Ecke und zeigt die Möglichkeiten von HR-Technologie auf.

Natürlich wird beim 6. Hoffest von HRpepper ebenfalls wieder dafür gesorgt, dass es für alle ein wunderbares Erlebnis wird. Schließlich wird nicht nur angeregt diskutiert, sondern es gibt Musik und Unterhaltung, kulinarische Köstlichkeiten und die Möglichkeit, sich mit spannenden Persönlichkeiten auszutauschen. Kurzum: Wir sorgen für ein tolles Erlebnis im schönsten Hinterhof Berlins.


Speaker (eine Auswahl)

Prof. Dr. Christoph Igel

Leiter Educational Technology Lab am deutschen Forschungszentrum für KI (DFKI)

Markus Albers

Buchautor und Geschäftsführer von Rethink

Franziska Broer

Geschäftsführerin der Helmholtz-Gemeinschaft

Benedikt Herles

Autor von "Zukunftsblind" / Managing Partner, Vito Ventures

Julian Nida-Rümelin

Staatsminister a.D. / Professor für Philosophie und politische Theorie an der LMU München

Anna Ott

Expertin für HR Tech und HR Startups

Matthias Meifert

Gründer und Managing Partner, HRpepper Management Consultants

Karl-Heinz Reitz

Geschäftsführer und HR-Direktor, Computacenter

Heiko Fischer

Gründer und CEO, Resourceful Humans

Petra Pflugfelder

Senior Consultant, HRpepper Management Consultants

Boris Billing

Leiter Personalentwicklung, Zürcher Kantonalbank

Daniel Mühlbauer

Co-Gründer und Managing Director, function HR

Kerstin Prothmann

Partnerin, HRpepper


So war es in den vergangenen Jahren: