Sind Sie ein (HR) Pionier?
Werden Sie HR Business Designer!

 

 

Qualifizierung zum HR Business Designer

 

HRBD Logo

Nehmen Sie an unserem dreitägigen Intensiv-Workshop teil, werden Sie einer der ersten HR Business Designer und verkörpern Sie so die Zukunft der Personalarbeit. Eine Personalarbeit, die im Vergleich zum klassischen Human Resources für ein neues Mindset, neue Arbeitsweisen und neue Methoden steht.

Ihr Nutzen

• Sie lernen, was kundenzentrierte Personalarbeit ist
• Sie lernen zahlreiche agile Methoden kennen
• Sie arbeiten praktisch an konkreten Projekten
• Sie nehmen ein umfangreiches Toolset mit
• Sie arbeiten in inspirierenden Workshop-Räumen
• Sie erfahren ein wunderbares Teilnehmer-Erlebnis
• Sie lernen spannende Menschen kennen

 

„Mir hat die Schulung zum HR Business Designer geholfen, meine eigene Rolle als Personalerin neu zu definieren und mich für die Herausforderungen in agilen Unternehmen zu wappnen. Besonders der Methodenbaukasten war sehr hilfreich, um das Gelernte direkt in der Praxis anzuwenden.“
Anne Göpel, HR & Culture Manager, shopware AG

„Der HR Business Designer ist für mich die Landkarte, um gezielt und strukturiert in HR-Veränderungsprozessen und -projekten navigieren zu können. Neben den vielfältigen Methoden, die in der Ausbildung zur Anwendung kommen, nehme ich für mich besonders das kundenzentrierte Mindset mit in die tägliche Praxis.“
Justus Breitmeier, Head of HR, Hypoport AG

 

Eckdaten

• Dreitägiger Intensiv-Workshop (24./25.09. sowie 23.10.2019) inklusive individuellem Teilnehmerprojekt
• Individuelle Begleitung Ihres Transferprozesses
• Teilnehmer erhalten ein Zertifikat (Zertifizierung durch Prof. Rüdiger Kabst von der Universität Paderborn)
• Kosten 2.490€ zzgl. MwSt; Frühbucherrabatt: 1.990€ zzgl. MwSt (bis 31.08.2019)

Jetzt anmelden » | Zum Blogartikel » | Zum Interview »

Nächster Termin: 24./25.09. sowie 23.10.2019

 

 

Warum eine neue Personalarbeit nötig ist

Lange Zeit haben sich Personaler hinter ihrer Expertenrolle versteckt und Prozesse sowie Instrumente gestaltet, die an den Bedürfnissen der Mitarbeiter und Führungskräfte einerseits und den Notwendigkeiten des Geschäftserfolgs vorbeigingen. Wir leben nun in einem Zeitalter, das von Wandel und Schnelllebigkeit geprägt ist. Insbesondere die Digitalisierung beeinflusst das Arbeits- und Wirtschaftsleben: Innovationszyklen werden immer kürzer, die kollektive Intelligenz hat an Bedeutung gewonnen, weil die Umwelt komplexer geworden ist. Neue Geschäftsmodelle und Wettbewerbskonstellationen stellen nun auch neue Anforderungen an das System Arbeit und damit ebenfalls an die Personalarbeit. HR als reiner Prozessoptimierer ist dabei nicht mehr zeitgemäß.
Was hingegen einen wirklichen Mehrwert bietet, ist das Orchestrieren von Zusammenarbeit in einer Organisation und das mit dem Fokus auf den Kunden und seinen Bedürfnissen. Gute Zusammenarbeit ist gute Personalarbeit, ist die Kerntätigkeit eines Unternehmens, ist Kern der Wertschöpfung.


Was ist HR Business Design?

Neue Geschäftsmodelle und Wettbewerbskonstellationen stellen neue Anforderungen an das System Arbeit und damit auch an die Personalarbeit. HR Business Design fokussiert auf die Produktivität und Bindung der Mitarbeitenden durch die Gestaltung werthaltiger Mitarbeitererlebnisse. Denn gute Personalarbeit bedeutet gute Zusammenarbeit.


Was machen wir?

Wir tauchen tief ein in die Welt, wie wir als HRler Geschäft gestalten! Lernen Sie zur Verbesserung der Zusammenarbeit Ihrer Belegschaft ein breites Set an agilen Methoden kennen – insbesondere aus dem Design Thinking – und wenden Sie diese im HR-Kontext und Ihrer täglichen Arbeit an. Lassen Sie sich inspirieren vom neuen Mindset in Zeiten neuer Anforderungen an Ihre Personalarbeit!


 

Teil 1: Neue Anforderungen in HR erfolgreich meistern durch kundenzentrierte Personalarbeit

Welche Entwicklungen finden in der Geschäftswelt statt und welchen Einfluss haben sie auf unsere Arbeit als HRler?
Wie sichert HR aktuell seinen Wertbeitrag für das Geschäft?
Was ist und macht ein HR Business Designer und welche Fähigkeiten zeichnen diese Rolle aus?

Teil 2: Definition von Kundenzentrierung und HR-Produktmanagement

Wer sind die Kunden von HR , welche Bedarfe haben diese und warum ist das wichtig?
Welche Leistungen erbringt HR und was ist HR-Produktmanagement?

Teil 3: Einführung in die Welt der kundenzentrierten Personalarbeit

Welche Methoden unterstützen das HR Business Design?
Wie wird das Set aus agilen und innovativen Methoden wertschöpfend für die kundenzentrierte Personalarbeit eingesetzt?
Für welche Aufgaben/ Anforderungen eignen sich Design Thinking, Scrum, Lean Startup etc. besonders?

Teil 4: Anwendung des Methodensets auf ein individuelles Teilnehmerprojekt

Welche Herausforderungen treten im Arbeitsalltag der Teilnehmer auf?
Welche Anforderungen eignen sich für die Bearbeitung mit welchen Methoden?
Was hilft den Teilnehmern, die gelernten Methoden auf die eigene Herausforderung zu übertragen?

Teil 5: Bearbeitung des Teilnehmerprojekts (Durchführung und Anwendung der Methoden zur Themenbearbeitung außerhalb des Workshoptages)

Teil 6: Auswertung und Anpassung entwickelter Lösungen

Welche Erfahrungen haben die Teilnehmer mit den angewendeten Methoden gemacht?
Welche inhaltlichen Ergebnisse wurden in den Teilnehmerprojekten erzielt?
Welchen Hürden werden während der Anwendung wahrgenommen und wie können sie überwunden werden?

 


Workshop-Leiter

 

Michael Schriber ist Organisationsentwickler, Facilitator und Design Thinking Coach bei HRpepper. Zudem ist er Gründer der Innovationsagentur „Kill your Darling“. Er bringt jahrelange Erfahrung aus HR-Transformations-Projekten mit.

Mehr zu Michael Schriber »

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Oder haben Sie Fragen zu den Workshop-Inhalten? Dann schreiben Sie uns.

Einfach Mail an: schriber@hrpepper.de

 


Anmeldeformular

 

Datenschutz »

Ja, ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.