Sind Sie ein (HR) Pionier?
Werden Sie HR Business Designer!


Was ist HR Business Design?

HR Business Design vereint die Bedarfe der Geschäftsbereiche mit denen von HR durch die aktive Gestaltung guter Zusammenarbeit aller Akteure in einem Unternehmen. Neue Geschäftsmodelle und Wettbewerbskonstellationen stellen neue Anforderungen an das System Arbeit und damit auch an die Personalarbeit.

HR Business Design fokussiert auf die Produktivität und Bindung der Mitarbeitenden durch die Gestaltung werthaltiger Mitarbeitererlebnisse. Denn gute Personalarbeit bedeutet gute Zusammenarbeit.

Was machen wir?

Wir tauchen tief ein in die Welt, wie wir als HRler Geschäft gestalten! Lernen Sie zur Verbesserung der Zusammenarbeit Ihrer Belegschaft ein breites Set an agilen Methoden wie Scrum, Kanban, Design Thinking oder Lean Startup und deren Anwendung im HR Kontext kennen. Lassen Sie sich inspirieren vom neuen Mindset in Zeiten neuer Anforderungen an Ihre Personalarbeit!

Eckdaten

  • Dreitägiger Intensiv-Workshop (28.02/01.03. sowie 22.03.2019) inklusive individuellem Teilnehmerprojekt
  • Individuelle Begleitung Ihres Transferprozesses
  • Zertifizierung durch ein unabhängiges Board besetzt durch Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis
  • Kosten 2.490€ zzgl. MwSt

Jetzt anmelden »

Factsheet zum Download »

Zum Blogartikel »


Workshop-Leiter

 

Michael Schriber ist Organisationsentwickler, Facilitator und Design Thinking Coach bei HRpepper. Zudem ist er Gründer der Innovationsagentur „Kill your Darling“. Er bringt jahrelange Erfahrung aus HR-Transformations-Projekten mit.

Mehr zu Michael Schriber »
schriber@hrpepper.de 


 

Teil 1: Neue Anforderungen in HR erfolgreich meistern durch kundenzentrierte Personalarbeit

Welche Entwicklungen finden in der Geschäftswelt statt und welchen Einfluss haben sie auf unsere Arbeit als HRler?
Wie sichert HR aktuell seinen Wertbeitrag für das Geschäft?
Was ist und macht ein HR Business Designer und welche Fähigkeiten zeichnen diese Rolle aus?

Teil 2: Definition von Kundenzentrierung und HR-Produktmanagement

Wer sind die Kunden von HR , welche Bedarfe haben diese und warum ist das wichtig?
Welche Leistungen erbringt HR und was ist HR-Produktmanagement?

Teil 3: Einführung in die Welt der kundenzentrierten Personalarbeit

Welche Methoden unterstützen das HR Business Design?
Wie wird das Set aus agilen und innovativen Methoden wertschöpfend für die kundenzentrierte Personalarbeit eingesetzt?
Für welche Aufgaben/ Anforderungen eignen sich Design Thinking, Scrum, Lean Startup etc. besonders?

Teil 4: Anwendung des Methodensets auf ein individuelles Teilnehmerprojekt

Welche Herausforderungen treten im Arbeitsalltag der Teilnehmer auf?
Welche Anforderungen eignen sich für die Bearbeitung mit welchen Methoden?
Was hilft den Teilnehmern, die gelernten Methoden auf die eigene Herausforderung zu übertragen?

Teil 5: Bearbeitung des Teilnehmerprojekts (Durchführung und Anwendung der Methoden zur Themenbearbeitung außerhalb des Workshoptages)

Teil 6: Auswertung und Anpassung entwickelter Lösungen

Welche Erfahrungen haben die Teilnehmer mit den angewendeten Methoden gemacht?
Welche inhaltlichen Ergebnisse wurden in den Teilnehmerprojekten erzielt?
Welchen Hürden werden während der Anwendung wahrgenommen und wie können sie überwunden werden?

 


Anmeldeformular

 

Datenschutz »

Ja, ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.