Dr. Matthias Meifert

Managing Partner

meifert

Unverbesserlicher Zukunftsoptimist

„Wer die Zukunft gewinnen will, braucht Leichtigkeit, Lust am Neuen und Beharrlichkeit. Nur so steckt er sein Umfeld an. Nur so gewinnt er Menschen für den Weg. Und nur so wird er letztendlich erfolgreich sein.“

 


Matthias begleitet als Managementberater Organisationen auf ihrem Weg in die Zukunft. Er begeistert sich für neue Formen der Führung, Strategie und Organisation und ist überzeugt: Wenn es gelingt Organisationen so zu gestalten, dass Menschen bereit sind, sich mit Haut und Haaren einzubringen, müssen wir uns über die Zukunft nicht sorgen.

In seiner Beratungshaltung vereint Matthias ein systemisches Organisationsverständnis mit seiner mehr als zwanzigjährigen Führungs- und Managementerfahrung in einer Großbank sowie internationalen Unternehmensberatung. Als promovierter Wirtschaftspädagoge liegt sein besonderes Augenmerk auf Fragen der Unternehmensführung, Strategieentwicklung und erlebnisorientierten Interventionsformaten.

Bevor er HRpepper gründete, arbeitete Matthias als Banker, Bildungsmanager, Unternehmensberater und Hochschullehrer. Auf sein Studium der Wirtschaftspädagogik an der Freien Universität Berlin und der Promotion an der Technischen Universität Berlin folgten Lehr- und Forschungsaufenthalte an der European Business School, der Universität Magdeburg und der Technischen Universität Berlin. Er ist Autor etlicher Aufsätze und Bücher, Herausgeber einer Praxis-Buchreihe sowie Kolumnist des Manager Magazins. Von 2010 bis 2014 beriet er den Bundesminister der Verteidigung im Beirat für Fragen der Inneren Führung. Seit 2013 wird Matthias als einer der „40 führenden Köpfe im Personalwesen“ vom Personalmagazin geführt.

Wenn Matthias nicht für HRpepper unterwegs ist, findet man ihn auf einer (Kurz)-Reise mit seiner Familie, beim Laufen im Wald, in geselliger Runde mit Freunden oder unterwegs mit seinem knapp 50 Jahre alten Auto.

Was verbindest du mit HRpepper?

Für mich sind die wunderbaren Peppers, die mit mir in diesem Unternehmen arbeiten, Teil meiner Familie. Es fällt mir daher nicht wirklich schwer zu sagen: Mein Beruf ist für mich pure Selbstverwirklichung. Zumindestens meistens…

Mein Herz schlägt für: