Kira Alers

Consultant

alers

Unermüdliche Talentaufspürerin

Talente und Fähigkeiten stecken in jedem von uns – diese individuell zu entdecken, gezielt zu entwickeln und gewinnbringend zu entfalten – das ist das, was Organisationen auch in Zukunft einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bietet.


Kira ist Consultant und Organisationspsychologin bei HRpepper. Die Andersartigkeit und unterschiedlichen Facetten der Menschen faszinieren sie seit jeher. Deshalb hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, mit Herzblut die zum Unternehmen passenden Mitarbeiter nicht nur zu entdecken, sondern diese auch zielgerichtet zu entwickeln. Ihr Ziel ist es, hier durch eine individuelle Begleitung Potenziale voll auszuschöpfen – unter Berücksichtigung der organisationsseitigen Anforderungen. Darüber hinaus begeistert sich Kira für neuropsychologische Fragestellungen in der Arbeitswelt.

Respekt für die individuellen Fähigkeiten des Menschen

Kira ist der festen Überzeugung, dass in jedem von uns Talente schlummern. Damit einhergehend ist ein zentraler Punkt ihres Berateransatzes die Wertschätzung des Menschen und der Respekt seiner individuellen Fähigkeiten. Vor Ihrem Start bei Pepper vertiefte Kira ihr Interesse an Menschen und menschlichen Dynamiken im wirtschaftlichen Kontext im Masterstudiengang „Psychology and Management“ in Dortmund und Schottland. Danach festigte sie ihr Interesse an der Diagnostik und Entwicklung im Rahmen eines Praktikums sowie als freie Mitarbeiterin durch die Begleitung und die konzeptionelle Entwicklung von eignungsdiagnostischen Verfahren.

Wenn Kira nicht gerade für HRpepper unterwegs ist, findet man sie beim Reisen durch ferne Länder, beim Sport, in Cafés oder im Zug in Richtung Heimat in das (schöne) Ruhrgebiet.

Was verbindest du mit HRpepper?

An Pepper finde ich besonders die Diversität der Peppers spannend, die sowohl bezüglich der Themenfelder als auch in Bezug auf ihre Persönlichkeiten verschieden sind und sich trotzdem – oder genau deswegen – wertschätzen, ergänzen und als „ein Ganzes“ funktionieren. Ich mag den visionären Charakter, die Dinge auch mal „anders“ anzugehen und den kreativen Gestaltungsspielraum in der Behandlung von Themen. Als junger Consultant schätze ich die Unterstützung und die Möglichkeit mich auszuprobieren.

Mein Herz schlägt für: