Wie machen wir unsere Organisation fit für die Zukunft?

Eine der führenden Organisation der Medienbranche wird durch die Berater von HRpepper dabei begleitet, sich auf  die Entwicklung des Umfeldes vorzubereiten.

Die Herausforderung
Die Medienbranche befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Das Konsumentenverhalten ändert sich, technische Innovationen vervielfältigen die Einsatzmöglichkeiten, die multimediale Konvergenz erweitert die Spielarten der Anbieter und die rechtlichen Rahmenbedingungen sind im Umbruch. Unser Klient agiert in diesem dynamischen Umfeld und hat sich das Ziel gesteckt, die Organisation zukunftsweisend auszurichten.

Das Vorgehen
Der erste Schritt des Projektes besteht in der Erhebung des Status quo über Face-to-Face Interviews mit dem Managementteam der Organisation. In den Interviews werden die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen mit dem Status quo der Organisation gespiegelt. Die Auswertung erfolgt entlang einer nach Themenfeldern geordneten SWOT-Analyse. Diese ermöglicht einen Überblick über organisatorische Stärken, Entwicklungsfelder und Risiken. Die ganzheitliche Perspektive der Erhebung schließt externe und interne Wirkfaktoren mit ein und differenziert zwischen Führung und Kultur, Zusammenarbeit, Umwelt sowie Aufgaben und Personal.

Neuausrichtung_deu

Die Mitarbeiter werden mittels einer Befragung beteiligt, in der die gegenwärtige Organisation sowie die Zukunftsfähigkeit bewertet und kommentiert werden.
In der anschließenden Zukunftswerkstatt, die mit einem interdisziplinären und hierarchieübergreifenden Team besetzt ist, wird mit Design-Thinking Methoden gearbeitet. Dieses Format öffnet den Horizont für Gestaltungsmöglichkeiten und schafft Raum für kreative und zukunftsorientierte Ideen. Ein abschließender Workshop mit der Geschäftsleitung definiert die zukünftige strategische Setzung.

Die Ergebnisse
Für unseren Klienten werden mit dem Projekt die folgenden Ziele erreicht: Ein Zukunftsbild mit der Berücksichtigung der sich wandelnden Medienwelt, eine klare strategische Setzung sowie eine Blaupause für die neue Organisationsstruktur. Der Blick für das unvorhersehbare Neue wird durch agile Design Methoden geschärft. Eine frühe und kontinuierliche Einbindung des Managementteams sichert das Buy-in der Key Stakeholder. Die Beteiligung der Mitarbeiter schafft den Boden für nachhaltige Mobilisierung.