HRpepper zu Gast bei Beiten Burkhardt

„Neue“ Verantwortung von Führungskräften

Mitarbeiterführung war schon immer eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Nun zeigt sich, dass angesichts des gesellschaftlichen Wertewandels und den damit veränderten Erwartungen an die berufliche Tätigkeit neue Herausforderungen hinzu kommen. Diese beziehen sich nicht nur auf die Art der Führung sondern auch auf handfeste juristische Fragestellungen. So haben bspw. in den letzten Jahren die gerichtlichen Verfahren bzgl. Gleichbehandlung und Mobbing deutlich zugenommen. Aber auch die Themen Compliance und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz fordern Führungskräfte heraus. Dabei stehen nicht nur die leitenden Angestellten im Blickpunkt, sondern auch dem mittleren Management kommt eine neue Bedeutung zu.
In diesem Business Frühstück wollen wir mit Ihnen über die „Neue“ Verantwortung von Führungskräften sprechen. Dabei verbinden wir die arbeitsrechtliche mit der organisationspsychologischen Sichtweise.

Wir geben Antworten auf diese Fragen:

Brauchen die (neuen) Generationen eine neue Führung?
Welche (juristische) Verantwortung gehen Führungskräfte ein?
Wer gilt heute als Führungskraft?
Wie kann der Arbeitgeber auf unzureichende Führung reagieren?
Was ist im Ernstfall zu beachten?

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen bei einem kleinem Frühstück.

Katja Hinz, Partnerin BEITEN BURKHARDT
Dr. Matthias Meifert, Partner und Gründer HRpepper Management Consultants

Termin: 21. November 2014 9.00 – 11.30 Uhr

Ort: BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Kurfürstenstraße 72-74, 10787 Berlin

Anmeldung: Per Mail an Anja Gaertner unter anja.gaertner@hrpepper.de